Ihre Zusatzrente fürs Alter

Private Rentenversicherung

Schaffen Sie jetzt die Basis für ein finanzielles Ruhepolster. Die Private Rentenversicherung ist vor allem dann attraktiv, wenn Sie ungebunden sind. Oder wenn Sie Ihre Familie bereits abgesichert haben.

 
 
Attraktive Alternativen. Sie haben die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten – einer klassischen Rentenversicherung und einer fondsgebundenen Rentenversicherung.

Klassische Rentenversicherung. Diese Versicherung ist geeignet für sicherheitsbewusste Sparer, die Mindest-Garantien wünschen. Die klassische Rentenversicherung zahlt ab dem vereinbarten Auszahlungstermin eine lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalabfindung. Die garantierte Mindestverzinsung der Sparanteile beträgt zurzeit 1,75 %. Darüber hinaus erwirtschaftete Erträge werden als so genannte Überschuss-Beteiligung in Form eines Zuschlags auf die garantierte Rentenzahlung beziehungsweise einmalige Kapitalabfindung ausgezahlt.

Fondsgebundene Rentenversicherung. Die Versicherung zahlt aus den angesammelten Sparanteilen, die in eine Fonds-Anlage fließen, ab dem vereinbarten Zeitpunkt je nach Wunsch eine lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalabfindung. Im Unterschied zur klassischen Rentenversicherung ist die Höhe der Rentenzahlung nicht garantiert und rein vom Anlageerfolg der Fondsanlagen abhängig.

Einige Versicherungen bieten fondsgebundene Rentenversicherungen mit besonderen Regelungen für die Todesfall-Leistung an. Gern informieren wir Sie persönlich über unser Angebot.

Tipps:
  • Wenn ein höherer Todesfallschutz gewünscht wird, sollte alternativ der Abschluss einer Kapital-Lebensversicherung mit Rentenoption erwogen werden.
  • Eine Sonderform ist die Sparkassen-RiesterRente. Sie ist eine private Rentenversicherung, die frühestens ab dem 62. Lebensjahr eine lebenslange Rente zahlt. Die Sparkassen-RiesterRente erfüllt alle Kriterien, um in den Genuss der staatlichen Riester-Förderung zu gelangen.
  • Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung empfehlen wir, einen Fonds mit möglichst hohem Aktienanteil zu wählen und das Fondsguthaben etwa fünf bis zehn Jahre vor Rentenbeginn in einen risikoärmeren Fonds umzuschichten.
  • Erfolgt die Auszahlung frühestens ab dem 62. Lebensjahr und hat der Vertrag eine Vertragslaufzeit von mindestens 12 Jahren, dann sind 50% der Erträge steuerfrei.
 
 
 
 

Direkt zum Thema

 
 
 
 
Telefon
0331 89 140 67